hsvteam

Schmucke „Glücksfeen“, große Vorfreude und ein Versprechen

OM-Cup-Countdown startet mit Auslosung der Vorrundengruppen
Auslosung-20100511

Kleine Assistenten für die OM-Cup-Beauftragten der NFV-Kreise Cloppenburg und Vechta: Von links Ewald Thöben, Dennis Bojarkin, Rika Olberding, Tim Heikebrügge, Harald Fangmann und Neele Skrzeba. Das Sextett nahm die Auslosung für den OM-Cup 2010 vor. (Foto: hvo)

Die kleinen Hauptdarsteller des Abends hatten sich extra in Schale geworfen – die einen elegant, die anderen sportlich. Besondere Ereignisse erfordern halt ein besonderes Outfit. Und so saßen die Holdorfer E-Jugendfußballer Tim Heikebrügge und Dennis Bojarkin in ihren schmucken Kommunionanzügen am VIP-Tisch. An ihrer Seite nahmen Rika Olberding und Neele Skrzeba Platz. Die beiden E-Juniorinnen liefen im Holdorfer Saalbetrieb Bocklage im schicken „Team 2011“- Shirt auf. Tim, Dennis, Rika und Neele hatten am Dienstagabend eine  wichtige Aufgabe – sie fungierten als „Glücksfeen“ bei der Auslosung für den 12. Oldenburger Münsterland Cup für E-Junioren, der am 12. und 13. Juni auf der Anlage des SV Holdorf stattfindet. Mit der offiziellen Einteilung der Vorrundengruppen wurde wie in den Vorjahren der Countdown für das zweitägige Spektakel gestartet.

„Große Ereignisse werfen große Schatten voraus“, sagte Vechtas Landrat Albert Focke in seiner Funktion als Präsident des Verbundes Oldenburger Münsterland. Und er meinte damit nicht die Fußball-WM in Südafrika, die am OM-Cup-Wochenende beginnt, sondern das heimische Fest des Jugendfußballs. „Der OM-Cup ist unsere eigene kleine Weltmeisterschaft“, sagte Focke und ergänzte: „Wir sind froh, dass wir den Kindern dieses Erlebnis bieten können. Die Auslosung lässt die Vorfreude steigen.“ Der OM-Cup mit seiner ebenso bewährten wie beliebten Mischung aus Turnier, Zeltlager und üppigem Rahmenprogramm lebe von der Leidenschaft der Kinder und der Professionalität der Organisatoren.

112 Mannschaften werden in Holdorf am Start sein, 52 aus dem Kreis Vechta, 60 aus Cloppenburg. Die Auslosung der 14 Gruppen à acht Teams in vier verschiedenen Leistungsklassen verlief reibungslos und war ein erster Beleg dafür, dass die Organisatoren um Holdorfs Jugendleiter Manfred Pohlmann alles im Griff haben. Die größte Spannung gab es natürlich bei der Auslosung der Leistungsklasse I, in der die besten E-Jugend-Teams der beiden Kreise um die begehrte OM-Cup-Trophäe spielen. Ein Raunen ging durch den Saal, als die Gruppe A zusammengestellt wurde. Mit den Kreisliga-Spitzenreitern SW Osterfeine und FC Lastrup sowie Vorjahressieger TV Dinklage sind gleich drei Titelanwärter in dieser Staffel vertreten.

Auch Holdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug fiebert dem Turnier mit 1200 Kindern und 240 Betreuern entgegen. Im Jahr der Jubiläen (90 Jahre SV Holdorf, 1300 Jahre Besiedelung des Ortes Holdorf) sei der OM-Cup „ein absoluter Höhepunkt“. Und er sagte weiter: „Das Turnier wird wieder Maßstäbe setzen.“ Die Befürchtungen, das aktuell miese Mai-Wetter  könnte auch am OM-Cup-Wochenende die Laune der Spieler und Besucher trüben, schob Dr. Krug mit einem Schmunzeln und einem Versprechen an die anwesenden Betreuer beiseite: „Wir werden in Holdorf gutes Wetter haben, darauf können Sie sich verlassen.“ Aber egal, ob Sonnenschein oder Nieselregen, für Tim Heikebrügge und Dennis Bojarkin  heißt es in knapp einem Monat: Raus aus dem Anzug, rein ins Trikot – besondere Ereignisse erfordern ein besonderes Outfit.

(Quelle: Oldenburgische Volkszeitung)

 
Aktuelle Infos
Hier finden Teilnehmer und Helfer alle aktuellen Infos.

Die Einsatzpläne für die Helfer findet ihr unter dem nachstehenden Link:
Helfer-Einsatzpläne (Stand: 10.06.2010)

Essenspläne der Mannschaften für das Mittagessen am 13.06.2010
Essenszeiten der Mannschaften

Spielergebnisse/Spielplan
Der neue OM-Cup-Sieger ist die Mannschaft von TuS Neuenkirchen I.

Die Endergebnisse der einzelnen Leistungsstufen kann man unter den nachfolgenden Links aufrufen.

Ergebnisse aller Leistungsstufen

Leistungsstufe I
Leistungsstufe II
Leistungsstufe III
Leistungsstufe IV